Es begann im Jahre 2002...

Rolf Pannhausen (‚Panni’) hatte mich diverse Male überzeugt mit ihm und Anderen das Stadion an der Brehmstraße zu besuchen um dem rasanten Treiben rund um den Puck beizuwohnen. Schnell hatte ich großen Gefallen gefunden. Das rasante Spiel, die Emotionen – sowohl neben dem Eis als auch auf dem Eis – und die immer aufgeschlossene und freundliche – vor allem friedliche Art der anderen Anhänger sorgen für eine fröhliche Atmosphäre. Und schließlich war man an der Brehmstraße. Einem Ort mit Tradition der schon viele legendäre Stunden erlebt hatte. Immer häufiger kam ich mit zur ‚Brehmstraße’ und es reifte der Wunsch sich mehr einzubringen, die DEG stärker zu unterstützen - der von ‚Panni’ geteilt wurde. Auch ‚Panni’ hatte sich Gedanken gemacht auf welche Art und Weise man für größeren Rückhalt der geliebten und geschätzten Mannschaft sorgen konnte. Auch der Spaß sollte natürlich nicht zu kurz kommen.. Zu diesem Zeitpunkt hatte die DEG ihre erfolgreichsten Jahre hinter sich (Der nächste Meistertitel kommt bestimmt!) und insbesondere auch die seinerzeit noch ausbaufähige Nachwuchsarbeit lag uns am Herzen. Beide Aspekte wollten wir nach vorne bringen. Die Idee einer Vereinsgründung war geboren. Besondere Aufgaben und Anliegen sollten die Unterstützung der Nachwuchsförderung und der Austausch mit auswärtigen FanClubs sein. Auch war uns der bunte Generationen-Mix wichtig. Bei einer AuswärtsTour nach Hamburg im September 2003 hatten wir dann auch einen Namen für unser ‚Baby’ – Rot-Gelbe Eiszeit . Nun warben wir unter Freunden und langjärigen Dauerkartenbesitzern für unsere Idee, welche direkt begeisterte. Am 17. November 2003 war es dann soweit - unser Gründungstreffen in ‚Pannis’ Wohnung und knapp 6 Wochen später die Eintragung in das Vereinsregister. Seitdem haben wir bis heute 2 Sommerfeste, 2 Weihnachtsfeiern, 2 Mitgliederversammlungen, 1 Duzend Vereinstreffen und einen HockeyCup veranstaltet, sind Mitglied der DEG Eishockey Nachwunchsförderung e.V. und haben erstes FanEquipment etabliert. So begann es – wie geht es weiter?